0500.000
  231.829
 
231.829 Unterschriften

Christenverfolgung in Nigeria beenden - Freiheit für Leah Sharibu

In Nigeria wurden in den vergangenen Monaten und Jahren tausende Christen von Boko Haram ermordet oder entführt. Bei Boko Haram handelt er’s sich um eine militante islamistische Terrorgruppe, die für sich beansprucht, im Norden Nigerias einen islamischen Kalifatsstaat errichtet zu haben.

In zunehmendem Maße werden Christen auch zum Ziel muslimischer Hausa-Fulani Nomaden, die in letzter Zeit hunderte Dörfer und Kirchen zerstört und tausende Christen ermordet haben. Zwölf der nördlichen Landesteile Nigerias haben die islamische Gesetzgebung der Sharia angenommen...

0500.000
  231.829
 
231.829 Unterschriften
· by CitizenGO
010.000
  6.911
 
6.911 Unterschriften

Dem Genderismus Einhalt gebieten – Keinen Gender*Stern im Duden!

Am 8. Juni 2018 wird der Rat für deutsche Rechtschreibung, der die amtliche Schreibweise von Worten festlegt, sich auf seiner Sitzung in Wien mit „geschlechtergerechter Schreibung“ befassen. Auf der Tagesordnung stehen dabei unter anderem der Genderstern und andere Formen sprachlicher Gleichbehandlung für Menschen, die sich nicht eindeutig einem biologischen Geschlecht zuordnen lassen, bzw. sich nicht in einem der biologischen Geschlechter wiederfinden wollen.

Anlass für die Beratung...

010.000
  6.911
 
6.911 Unterschriften
020.000
  19.219
 
19.219 Unterschriften

Jugendgefährdende Sex-Werbung der BZgA stoppen

Mit sexualisierten Comic-Bildern und vulgären Slogans wie „Kratzalarm statt Mädchenschwarm“, „Wild in freier Wildbahn“, „Im Tanga kratzt der Tiger“ oder „Brennt´s im Schritt?“ propagiert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) einen schrankenlos „offenen Umgang mit Sexualität“. Seit Anfang Mai hängen die skandalösen Groß-Plakate der BZgA-Kampagne „Liebesleben“ wieder deutschlandweit an über 65.000 Plakatwänden – unter dem Deckmantel von Aufklärungs- und Präventionsarbeit.

Bereits vor zwei Jahren hatten wir...

020.000
  19.219
 
19.219 Unterschriften
010.000
  8.065
 
8.065 Unterschriften

Köln: Das Genozid-Mahnmal muss wieder aufgestellt werden!

Am Sonntag, den 15. April 2018 hat, die Kölner Initiative „Völkermord Erinnern“, auf der linksrheinischen Seite der Hohenzollernbrücke, gegenüber dem Reiterstandbild Kaiser Wilhelms II., ein Mahnmal aufgestellt und enthüllt. Dieses sollte an den Völkermord, dem von 1915 bis 1918 im damaligen Osmanischen Reich bis zu 1,5 Millionen christliche Armenier, Pontos-Griechen und Suryoye (Assyrer / Aramäer), sowie auch eine große Zahl von Jesiden zum Opfer fielen, erinnern.

Der Standort des mit „dieser Schmerz betrifft uns alle“ betitelten Mahnmals...

010.000
  8.065
 
8.065 Unterschriften
abgeschlossen
0500.000
  287.800
 
287.800 Unterschriften

Zwangs-Euthanasierung von Alfie Evans verhindern

Alfie Evans ist ein schwerkranker, 23 Monate alter Junge, der seit Monaten im Alder Hey – Krankenhaus von Liverpool behandelt wird. Bei Alfie liegt nach Ansicht der Ärzte ein bisher nicht klar diagnostizierter neurologischer Defekt vor, der aus ihrer Sicht zu einem „vegetativen Zustand“ ohne Überlebensperspektive führt.
CitizenGO hatte in englischer Sprache bereits im Dezember 2017 eine Petition gestartet und sich für Alfie Evans eingesetzt. Hintergrund dieses Einsatzes war die Tatsache, dass die behandelnden Ärzte die lebenserhaltenden Maßnahmen (u.a. die Versorgung mit Sauerstoff und künstliche Ernährung)...

0500.000
  287.800
 
287.800 Unterschriften
020.000
  16.444
 
16.444 Unterschriften

Asyl: Abschiebung verfolgter Christen sofort stoppen!

Immer seltener werden Asylanträge von Flüchtlingen, die zum Christentum konvertiert sind, durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge positiv beschieden. Berichte häufen sich, dass das BAMF die Glaubwürdigkeit von Konversionen bezweifelt, egal wie glaubwürdig die Zeugnisse auch christlicher Gemeinden über das Engagement der christlichen Flüchtlinge ausfallen.

Die sorgfältige Prüfung der Asylanträge konvertierter Christen wird zunehmend bezweifelt: „Wir haben es in der letzten Zeit erlebt, dass bei der Prüfung...

020.000
  16.444
 
16.444 Unterschriften
020.000
  18.031
 
18.031 Unterschriften

Ein klares Bekenntnis zur Schutzpflicht des Staates gegenüber dem ungeborenen Leben ist gefordert!

Am 1. März 2018 debattierte der Deutsche Bundestag in einer Plenarsitzung über eine mögliche Änderung oder Abschaffung des §219a des Strafgesetzbuches. Im Paragrafen 219a ist ein Werbeverbot für Abtreibungen festgelegt. Mehrere Parteien hatten im Vorfeld dazu Anträge eingebracht, die auf eine Änderung oder Abschaffung das §219a abzielen.
Während der Aussprache in dieser Plenarsitzung erläuterte die Abgeordnete Dr. Silke Launert (CSU) ihren Kollegen...

020.000
  18.031
 
18.031 Unterschriften
020.000
  10.162
 
10.162 Unterschriften

Die Bioethik-Professur an der KU Eichstätt erhalten!

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt(KU) hat sich in Bioethik-Fragen durch eine eigene Professur besonders profiliert und in den nationalen und internationalen Diskurs eingebracht. Damit soll nun bald Schluss sein. Kardinal Marx und der Stiftungsrat streicht der deutschlandweit führenden philosophischen Professur für Bioethik-Fragen das Geld.
Damit würde der Begründung des Lebensschutzes in Deutschland ein schwerer Schlag versetzt!
Seit Jahren entwickelte die Eichstätter Professur einen deutschlandweit einzigartigen Ruf ...

020.000
  10.162
 
10.162 Unterschriften
020.000
  18.423
 
18.423 Unterschriften

Protest gegen die Einladung für den Massenabtreiber Friedrich Stapf!

Abtreibung, die Tötung ungeborener Kinder im Mutterleib, ist in Deutschland gemäß dem Paragrafen 218 StGB eine Straftat. Unter gewissen, in § 218a StGB geregelten Umständen bleibt die „Beendigung der Schwangerschaft“ (die den Tod des ungeborenen Kindes zur Folge hat) aber für die Mutter und den durchführenden Arzt straffrei.
Friedrich Andreas Stapf ist ein Arzt, der seit vielen Jahren massenhaft Abtreibungen durchführt, also ungeborene Kinder im Mutterleib tötet. Seriöse Schätzungen gehen davon aus, dass Herr Stapf bisher...

020.000
  18.423
 
18.423 Unterschriften
0100.000
  53.080
 
53.080 Unterschriften

Kein Vielfalts-Sex in KiTas: Indoktrinierende Broschüre sofort zurückziehen!

In Berlin sollen sich jetzt auch die Kleinsten im Alter von 1-6 Jahren mit „sexueller und geschlechtlicher Vielfalt“ beschäftigen und zum ‚Outing‘ angeleitet werden. Dafür hat der als Vorreiter in Sachen LGBT-Politik bekannte Berliner Senat die Broschüre „Murat spielt Prinzessin, Alex hat zwei Mütter und Sophie heißt jetzt Ben“ herausgegeben.
In der 140-seitigen Materialsammlung zu Trans-, Inter- und Homosexualität bei Kindern, die von der LGBT-Interessengruppe QUEERFORMAT entwickelt worden ist, werden die traditionelle Familie und die Ehe zwischen Mann und Frau...

0100.000
  53.080
 
53.080 Unterschriften

Seiten

CitizenGO RSS abonnieren